Architektonisch unterliegt das Atelier einem konsequenten Reduktionismus. Formal besteht es aus vier hintereinandergesetzten Würfeln, die durch Lichtbänder getrennt sind. Der vierte Würfel ist nach oben hin offen - es entsteht ein Innenhof.
Als Baumaterial wurden bewußt nur drei Materialien verwendet - Beton, Stahl, Glas
Es wurde 1999 bezogen.
In seiner Doppelnutzung dient es sowohl als Werkstatt als auch als Galerie, in der in unregelmäßigen Abständen Ausstellungen und Events stattfinden.
  Atelier 1
   
  Atelier 2
   
  Atelier 3

Frank Teufel auf Facebook